Niedersachsen-Technikum

Niedersachsen Technikum Frau am TablettDas Niedersachsen-Technikum ist ein Projekt für Abiturientinnen, die Interesse im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik (kurz MINT) haben und sich aber noch nicht sicher sind, ob ein Studium in diesem Bereich das Richtige für sie ist. Hochschulen und Universitäten in Niedersachsen bieten gemeinsam mit Unternehmen ein 6-monatiges Technikum an, das im September startet.

Über 6 Monate können junge Frauen nach dem Abitur oder Fach-Abitur an einer Hochschule oder Universität und in einem Unternehmen den MINT-Bereich kennenlernen. Dabei lernen sie, wie das Studium abläuft und wie der Arbeitsalltag einer Ingenieurin, Mathematikerin, Informatikerin oder Naturwissenschaftlerin aussehen kann.

Beruf und Studium

Das Technikum startet jedes Jahr Anfang September. Gleich zu Beginn findet eine große niedersachsenweite Auftaktveranstaltung statt. Als Technikantinnen arbeiten die Frauen dann für vier Tage in der Woche in deinem Unternehmen und erleben hier ein Praktikum, bei dem sie Einblicke in unterschiedliche Bereiche und Berufe bekommen und konkrete, praktische Aufgaben übernehmen. Sie erhalten ein eigenes Projekt, an dem über längere Zeit gearbeitet und das bei der Abschlussveranstaltung vorstellgestellt wird. Während der beruflichen Orientierung gibt es eine Vergütung von 300 bis zu 500 Euro im Monat.

An einem Tag in der Woche sind alle Technikantinnen an der jeweiligen Hochschule/Universität. Gemeinsam nehmen sie an einer Erstsemester-Vorlesung teil, lernen verschiedene Labore kennen, tauschen sich mit anderen MINT-StudentInnen aus und unternehmen Exkursionen zu Unternehmen.

Im Februar findet an der jeweiligen Hochschule/Universität eine Abschlussveranstaltung statt, bei der alle Technikantinnen ihre Erfahrungen schildern und ihr eigenes Projekt vorstellen. Weitere Infos gibt es bei der Zentralen Koordinierungsstelle: www.niedersachsen-technikum.de

Niedersachsen-Technikum in Hannover

In Hannover beteiligen sich die Hochschule Hannover und die Leibniz Universität Hannover an dem Projekt. Am 24. Juli 2018 organisieren sie dazu eine Infoveranstaltung in Hannover. Mehr dazu hier<<<.

 

 

 

 

 

T