Die Veranstaltungsreihe “FrauenBranchenBuch aktiv“ gibt Inserentinnen des FrauenBranchenBuchs* den Raum, sich und ihr Business vorzustellen. So können Informationen gewonnen und ganz nebenbei neue Kontakte hergestellt werden. Im Moment sind neue Termine in Arbeit.

*Sollten Sie noch nicht im Buch inseriert haben, können Sie einen Eintrag auf dieser Internetseite schalten (Konditionen finden Sie hier). Dann können auch Sie „aktiv“ mitmachen.


Stattgefunden haben

  • Am 15. November 2018 gab es unter dem Titel „Positiv gegen Negativ-Formulierungen“ einen Workshop zur positiven Sprache mit Corinna Cremer. Es ging z.B. hierum: Wir wollen jemanden loben und sagen: „Das war nicht schlecht“. Wie können wir das auch positiv ausdrücken? Spielerisch suchten wir originelle Umformulierungen und lernten no-go-Wörter kennen.
  • Am 28. September 2018 stellte Diplom-Psychologin Martina Amberg die Methode Street Wisdom vor. Ausgestattet mit einer Frage, Zettel und Papier trafen wir uns vor dem Haupteingang der Markuskirche. Nach einer intensiven Einführung, die die Wahrnehmung öffnete und die Neugier zu stärkte, zogen wir los um in Straßen und auf Plätzen neue, kreative Antworten auf unsere Fragen zu finden.
  • 8. August 2018: Unter der Überschrift „Plötzlich und unerwartet – Tipps für die rechtliche Vorsorge mit Blick auf den Erbfall“ gaben die Rechtsanwältinnen Martina Machulla und Alexandra Buch-Heine eine Gesamtvorschau zu allgemeinen Fragen des Erbrechts, der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung sowie Tipps zu möglichen Notfallplänen.
  • Am 21. September 2017  hieß es: Qi Gong – einfach mal ausprobieren! Jutta Wienand, Qi Gong Trainerin, stellte einige Übungen vor und erläuterte kurz die dahinterstehende Philosophie .
  • 22. Mai 2017: Im FrauenFinanzService drehte sich alles ums liebe Geld. Christina Böker und Elke Weiskittel erläuterten wissenswertes zu den Themen Altersversorgung (Wie wirken sich die langjährigen Niedrigzinsen auf die Renten aus. Lohnen sich Versicherungen noch? Was ist derzeit sinnvoll?) und Ethische Geldanlagen und Versicherungen?
  • 15. März 2017: Arbeitsmittel zum Thema Resilienz. Annette Fuhrig stellte das von ihr konzipierte Lernspiel “Ich mach mich stark” vor. Sie hatte es ursprünglich als Lernspiel für legasthene Kinder entwickelt. Dann stellte sich heraus, dass das Spiel ebenso für Trainings, Coaching und Therapie gut geeignet ist.
  • 2. November 2016: Die Aromaexpertin Eleonore Braun-Folta kreierte mit den Teilnehmerinnen Düfte und Körperöle mit ätherischen Ölen.
  • 5. Juni 2016: Petra Siegert, zertifizierte Heilpflanzenexpertin, bot eine Kräuterführung im Deister an.
  • 26. Mai 2016: Vom Umgang mit Konflikten in Geschäftsbeziehungen. Mediatorin, Konfliktberaterin und Kommunikationstrainerin Corinna Cremer beantwortete Fragen der Teilnehmerinnen. Hier ein kleiner Eindruck.

 

Mitmachen und sich vorstellen

Wenn Sie eine Idee für eine Veranstaltung haben, mailen Sie uns Ihre Idee:  aktiv@sieh-hier.de