Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung: LENKEN & LASSEN

3. März - 7. April

Lenken und Lassen

Die zweite GEDOK-Ausstellung zum Jahresthema „angesichts“ wird von der GEDOKIANERIN Barbara Thursch gestaltet und zeigt ausschließlich Aquarelle, eine Maltechnik mit nicht-deckenden lasierenden Wasserfarben, von der die vielseitige Künstlerin fasziniert ist, der sie sich intensiv gewidmet hat und die sie schon seit ihren frühen Jahren liebt.

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung lenken & lassen wird am Sonntag, 3. März 2019, 12 Uhr eröffnet. Barbara Thursch wird bei der Vernissage anwesend sein und ihre Arbeiten vorstellen, die sich zwischen Abstraktion und spielerischer Leichtigkeit bewegen. Zitat: „Ich betrachte das eigenwillige Aquarell als ein lebendiges Gegenüber. Ich gewähre ihm einerseits freie Entfaltung und gebe ihm andererseits mit Hilfe von geometrischen und grafischen Elementen eine feste Ordnung“.

Zu Barbara Thursch

Barbara Thursch macht 1961 ein kunstmusisches Abitur. Während ihrer Berufstätigkeit bleibt das Malen und Zeichnen ihr ständiger Begleiter. Zunächst lehrt sie Sport und Textile Gestaltung am Gymnasium. Nach anschließendem Designstudium konzipiert sie erfolgreich Fassadenmalerei, Produkt Design und Innenraumgestaltung für Banken, Versicherungen und Privathäuser. Seit 2006 ist sie Mitglied der GEDOK NiedersachsenHannover e.V. und beteiligt sich an Ausstellungen.

Salongespräch

Zum Abschluss der Ausstellung am Sonntag, dem 7. April 2019, findet um 15 Uhr wieder ein SalonGespräch – mittlerweile gute Tradition – statt. Der besondere Gast ist dieses Mal Dr. Simone Liedtke, Dozentin für Medienpädagogik am Religionspädagogischen Institut in Loccum.
Dazu werden HandHäppchen und KaltGetränke angeboten.

Anmeldung erwünscht unter 0511.131404. Der Eintritt ist frei, eine Spende erfreut!

Öffnungszeiten GEDOK GalerieSalon

Mi 15 – 18 Uhr, Sa + So 14 – 17 Uhr

Über die GEDOK NiedersachsenHannover e.V.

Die GEDOK NiedersachsenHannover e. V., die Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunst-förderer, ist eine von 23 Regionalgruppen, die sich auf die Bundesrepublik Deutschland ver-teilen, mit insgesamt rund 2.800 Mitgliedern. Gemeinsames Ziel ist es, die professionelle künstlerische Arbeit von Frauen zu fördern und in der öffentlichen Wahrnehmung und Wert-schätzung zu verankern. Eine Besonderheit zeichnet die GEDOK aus:
Die Vertretung aller derzeitig bekannten künstlerischen Arbeitsfelder, wie Angewandte, Bildende, Darstellende und Interdisziplinäre Kunst, sowie Literatur und Musik.
Seit 1927 ist die GEDOK in Hannover aktiv und bietet in ihrem eigenen Ausstellungsraum – und an anderen interessanten Kunstorten – übers Jahr ein facettenreiches interdisziplinäres Programm, gestaltet durch ihre Mitglieder, an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Details

Beginn:
3. März
Ende:
7. April

Veranstaltungsort

GEDOK Galerie Salon
Lola-Fischel-Straße 20 (ehem. Sohnreystraße)
Hannover, 30173
+ Google Karte